iocus vivendi

Und wieder dabei: iocus vivendi. Und im Gepäck ein paar bekannte Weisen, aber auch Neues: Eine Melodie, die die Musiker bei Giora Feidmann gefunden haben, als er zu einem Konzert in Michaelstein war, die „Music for a found harmonium“ – zwar ohne Harmonium, aber ein schönes Stück Musik, eine Auswahl aus den 4ChordSongs, die Sinfonia aus BWV 156 und ein paar andere Dinge, zusammengestellt für Blockflöte, Querflöte, Violinen, Saxophon, Horn, Gitarre, Mandoline, Schlagzeug und Bass.

iv_2015