Weltmusiktreffen 2019

Das Programm 2019 war beim siebten „oppn Hoff“ bunt, vielfältig und überaus dynamisch. Von der Hobbygruppe über ambitionierte Solisten, Duos und Trios bis zur Rockband – alles dabei!

iocus vivendi

Schon beim ersten „oppn Hoff“ in 2013 war iocus vivendi dabei. Die Gruppe aus Michaelstein um Peter Grunwald spielt Musik aus Nord, Süd, Ost und West auf Flöten, Geigen, Saxophonen, Gitarren und auf Horn, Akkordeon und Djembe. Ein Bass ist natürlich auch dabei.

Thomas G.

Diesmal wurden Songs von GUNDERMANN herausgesucht: Klassiker wie „Gras“, „…und musst Du weinen“ kamen auf die Bühne.

Männer mittleren Alters

Drei Männer in den besten Jahren und mit einer Menge Lebens- und Berufserfahrung (z.T. auch als Musiker) werfen mit Liedern, Songs und Texten einen Blick auf die Zeit.

Skibba & Beck

Jürgen Beck und Wolf-Dieter Skibba: Zwei Blankenburger im Ruhestand, die sich erst 2019 bei einem Bandworkshop im Georgenhof/Blkbg. beim Musizieren fanden und bei OPPNHOFF 2019 ihren ersten gemeinsamen Auftritt angegangen sind!

Felsky

2 Musiker, die sich auf ihre Weise kennenlernen und sich gegenseitig ihre Musikwelten erschließen. Eine gute Schnittmenge fand sich zuerst bei Element of Crime. Weitere Entdeckungen sind sicher, Inspirationen möglich und gemeinsamer Spass sehr wahrscheinlich.

Rainer Hochmuth


1983 Einstufung als Liedermacher
Solo-Programm „LeidenSchafft“, damit Auftritte in Wernigerode, Oschersleben, Berlin, Magdeburg, Leipzig, Gera und Merseburg
1987 – 1996 Mitglied der Gruppe Bergfolk
mehrmalige Teilnahme an den „Chansontagen“ in Kloster Michaelstein und Langeln
1989 bis 1992 – drei Kinderprogramme
1996/97 – Mitglied der Gruppe „Gin Tonic“
1998 – Musikprojekt zum Jubiläum „500 Jahre Rathaus Wernigerode“ – Die „SPELHUS-PHANTASIE“
es folgten mehrere Musikprojekte u.a. die Gruppen StattStreicher und RockHeartZ
momentan mit Steffen Blauwitz als LiedZweig , das LSD – LiederSängerDuo aus Wernigerode mit deutschen Songs von Wader bis Meyle & Eigenes unterwegs

ZweiTakt

Zwei Mann mit Gitarre und Percussion – und live.

Fimmrock

Haben wie in den letzten Jahren dem Publikum tüchtig eingeheizt 🙂